Nussnougat-Herzen

Posted on Dez 7, 2017 in Rezepte, Weihnachtliches Gebäck
No Comments

Außen Hart, Innen weich und zart – Ich beschreibe hier nicht etwa den Aufbau eines Mannes, vielmehr geht es heute um einer meiner Lieblingskekse in der Weihnachtszeit! Nun selbst ist die Frau deshalb begann ich zu experimentieren und é voila sahen diese Kekse dabei heraus. Damit auch ihr diese himmlischen Weihnachtskekse nachbacken könnt gibt es hier das Rezept für euch!

Reicht für: 40 Stück | Gesamtdauer: 2,5 Stunden | Arbeitszeit: 1,5 Stunden | Schwierigkeit: mittel

Zutaten:

Für den Mürbteig:
Für die Füllung & die Glasur:
  • 150g Bitterschokolade
  • 150 g Nussnougat

Zubereitung:

  1. Gebt für den Mürbteig
  1. Wickelt den Teig in eine Frischhalte- oder Alufolie und gebt ihn zum Rasten eine Stunde in den Kühlschrank.
  2. Nehmt den Teig wieder heraus und bestreut die Arbeitsfläche und einen Teigroller mit Mehl. Rollt den Teig auf 2cm dicke aus und stecht mit einer herzförmigen Keksform Plätzchen aus. Gebt diese auf ein Backblech und back sie im vorgeheizten Backofen bei 180° C bei Ober- und Unterhitze für acht Minuten.
  3. Schmelzt über einem Wasserbad das Nussnougat und bestreicht die Hälfte der gebackenen Herzen damit. Die anderen Herzen gebt ihr als Deckel auf die Bestrichenen.
  4. Erhitzt anschließend die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad und taucht die Nougatherzen zur Hälfte in die flüssige Schokolade.
    TIPP: Um die Schokolade noch schöner zu glasieren, könnt ihr die überschüssige flüssige Schokolade mittels einem Messer von den Keksen abstreiche. Dadurch bekommen eure Herzen eine schöne glatte Oberfläche.
  5. Lasst die Herzen auf einem Kuchengitter noch zwei Stunden trocknen, bevor ihr sie in die Keksdose gebt.

Ich wünsche euch alle noch einen besinnlichen Advent.

Eure Sophie