Panettone

Posted on Dez 30, 2017 in Kuchen & Torten, Rezepte, Weihnachtliches Gebäck
No Comments

Die Dauer der Weihnachtszeit variiert von Mensch zu Mensch. Da ich eine wirkliche Weihnachtsliebhaberin bin, erstreckt sich die Weihnachtszeit bei mir bis hin zum neuen Jahr. Wem es also genau so geht wie mir ist hier genau richtig gelandet, denn ich zeige euch in spitzen Rezept für den wohl berühmtesten italienischen Klassiker in der Weihnachtszeit. Ich präsentiere euch hiermit ein grandioses Rezept für einen flaumigen Panettone!

Für all diejenigen, die von der Weihnachtszeit erstmal genug haben: Macht ja nichts, behaltet euch das Rezept im Hinterkopf und probiert es nächstes Jahr, wenn ihr wieder voll in Weihnachtsstimmung „Last Christmas“ summt, aus.

Und hier das Rezept

Springform: 16 cm | Gesamtzeit: 2,5 Stunden | Zubereitungszeit: 30 Minuten | Schwierigkeit: mittel

Zutaten
  • 450 g Mehl
  • 110 g Zucker
  • 120 g Butter
  • 70 g getrocknete Früchte gemixt (Orangeat, Zitronat…)
  • 150 g Rosinen
  • 170 ml Milch
  • 1 Hefewürfel (42 g)
  • 6 Dotter
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
  1. Die Butter in einem Topf unter ständigen Rühren auf dem Herd schmelzen und die Milch dazu geben. Sobald die Butter aufgelöst ist und sich Milch und Butter gut vermischt haben den Topf vom Herd nehmen und einige Minuten abkühlen lassen.
  2. In eine Schüssel das Mehl mit dem Zucker und dem Salz geben und den Hefewürfel in die Mitte der Schüssel einbröckeln lassen.
  3. Die leicht abgekühlte Buttermilchmischung über das Zuckermehlgemisch gießen und verrühren.
  4. Anschließend gebt ihr die Dotter zur Mischung und knetet entweder mit dem Knethacken oder per Hand einen homogenen Teig. Lasst diesen nun zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde rasten.
  5. Heizt das Backrohr auf 180° C Ober- und Unterhitze vor. Gebt währenddessen den Teig in die Panettone- oder Kuchenform und lasst den Teig zugedeckt weitere 10 Minuten gehen.
  6. Gebt den Kuchen in den Ofen und lasst ihn 45-50 Minuten backen.
  7. Lasst den Panettone nach dem Backen unbedingt noch in der Form auskühlen.
  8. Vor dem servieren könnt ihr ihn noch mit Staub- und Vanillezucker bestreuen.

Ich wünsche euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und würde mich über ein Feedback freuen.

Eure Sophie

# # # # # # # # #